• _D852296-2

    Verstärkung gesucht. Jetzt bewerben!

    Mit dir KRIEGen wir’s hin. Offene Stellen: Heizungsinstallateur (w/m)

    Jetzt bewerben!
  • Keyvisual1_Krieg-1_rev

    Mein neues Badezimmer: Wellness zuhause.

    Ein Ort zum Wohlfühlen, in den Spiegel schauen und sich gut fühlen: Wir bauen Ihr Badezimmer, wie Sie es sich wünschen.

    Mehr erfahren
  • D852263-Gross

    Zwei Lernende mit Pfupf gesucht – mit dir KRIEGen wir’s hin.

    Alle Infos zu den Lehrstellen als Sanitärinstallateur EFZ (m/w) und Heizungsinstallateur EFZ (m/w) findest du hier.

    Weiterlesen
  • Analyse_Krieg

    Neu: Analyse Heizung und Warmwasser

    Überlegen Sie sich, Ihre Heizung oder die Gebäudehülle zu sanieren? Melden Sie sich zur Analyse an – inklusive GEAK.

    Jetzt anmelden

    Warmwasser

    Sind Sie ein Warmduscher? Wir auch. Mit verschiedenen Möglichkeiten ermöglichen wir das Erzeugen von Warmwasser.

    • _SWE6136

      Ein Wärmepumpenboiler nutzt etwa 70 % Umweltwärme zum Erwärmen Ihres Warmwassers. Das bedeutet, wenn Sie von einem Elektroboiler zu einen Wärmepumpenboiler wechseln, sparen Sie 70 % Strom. Zusätzlich wird durch den Luftwechsel die Umgebungsluft im Aufstellungsraum trockener.

      Das bessere Trocknen der Wäsche und das Verringern von Feuchtigkeitssschäden sind zusätzliche Nebeneffekte.

      Förderbeiträge für Boilerersatz

      Eine Investition in innovative und effiziente Energie zahlt sich aus – sowohl für die Umwelt als auch für den eigenen Geldbeutel. Denn in vielen Kantonen in der Schweiz gibt es Förderprogramme für den Wechsel auf Wärmepumpenboiler – so auch im Kanton Bern: Immobilienbesitzer werden mit einem finanziellen Betrag bezuschusst.
      Möchten Sie von Förderbeiträgen für Boilerersatz profitieren? Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne.

    • Solaranlage_Bild2

      Nutzen Sie die in unendlicher Menge zur Verfügung stehende Wärmeenergie der Sonne – gratis.
      Mit einer modernen Solaranlage haben Sie die Möglichkeit, Ihr Trinkwasser und Heizwasser zu erwärmen.

      Abhängig vom Wärmebedarf werden kleine Indachanlagen für Einfamilienhäuser oder grosse Aufdachanlagen für ganze Mehrfamilienhäuser gebaut. Die Wärmemenge, welche während dem Tag durch die Sonneneinstrahlung anfällt, wird in grossen Wasserspeicher gespeichert, um daraus möglichst lange Energie zu beziehen.