• Team_Mai_2024_Website

    Verstärkung gesucht. Jetzt bewerben!

    Mit dir KRIEGen wir’s hin. Offene Stelle: Bauleitender Heizungsinstallateur (m/w/d)

    Jetzt bewerben!
  • AdobeStock_282039204_Montage (1) (Groß)

    3D-Badplanung mit Virtual Reality

    Mit einer modernen Virtual-Reality-Brille betreten Sie virtuell Ihr zukünftiges Traumbad.

    Weitere Infos
  • Keyvisual1_Krieg-1_rev

    Mein neues Badezimmer: Wellness zuhause.

    Ein Ort zum Wohlfühlen und sich gut fühlen: Wir bauen Ihr Badezimmer, wie Sie es sich wünschen.

    Mehr erfahren
  • Slider_Superman

    Gesucht: Super-Lehrling

    Start zwei Lehrstellen: Sommer 2025. Jetzt bewerben.

    Weiterlesen
  • Analyse_Krieg

    Neu: Analyse Heizung und Warmwasser

    Überlegen Sie sich, Ihre Heizung oder die Gebäudehülle zu sanieren? Melden Sie sich zur Analyse an – inklusive GEAK.

    Jetzt anmelden
  • Drawing renovation of a luxury bathroom

    Rückblick Infoanlass zum Thema Badezimmer

    Hier Referate und Bilder ansehen vom Infoanlass «Das Badezimmer der Zukunft».

    Zum Rückblick

     Das Kältebad – mehr als ein Trend

    Immer mehr Leute wagen sich ins Eis-, respektive Kaltwasser. Das im Spitzensport bereits seit langer Zeit zur Erholung praktizierte Bad in der Eistonne findet in Form des Eis- oder Winterbadens auch ausserhalb des Leistungssports zunehmend Anhänger. Schliesslich wirkt Kälte, im richtigen Mass genutzt, in verschiedener Hinsicht gesundheitsfördernd.

    Gut für die Regeneration – Eisbaden nach dem Sport

    Wie können sich die Muskeln nach sportlichen Höchstleistungen erholen? Die sogenannte «Kaltwasserimmersion» ist eine Antwort darauf. Sie gilt als kältetherapeutische Massnahme. Während 5 bis höchstens 20 Minuten werden die beanspruchten Muskelpartien, respektive Gliedmassen, in kaltes Wasser getaucht. In der Folge werden die Muskeln stärker durchblutet und Abfallprodukte werden abtransportiert. Denn während starker Belastungen, etwa beim Trainieren, häufen sich in der Muskulatur Abfallprodukte des Energiestoffwechsels an und können feine Gewebeverletzungen entstehen. Dagegen wirkt das Eisbad. Dank der, über die Kälte geförderte, Blutzirkulation soll die Erholungsdauer der Muskeln verkürzt und Muskelkater vorgebeugt oder zumindest vermindert werden.

    Kälte hilft auch beim Abnehmen

    Allerdings kann Kälte auch unabhängig von vorangegangener sportlicher Aktivität positive gesundheitliche Auswirkungen haben. So wirkt Kälte fettumwandelnd. Aus weissem Speicherfett wird braunes Fett, das wiederum Kalorien in Form von Wärmeproduktion verbrennt. Somit dient regelmässiges Kältebaden der Reduktion des Körperfettanteils und hilft, auch Muskelmasse aufzubauen. Darüber hinaus reduziert die Kälte Entzündungen, aktiviert das Immunsystem und verbessert den Schlaf. Wem eine schöne Haut wichtig ist, der könnte ebenfalls Gefallen an einem Kältebad finden. Schliesslich macht die Kälte die Haut straffer und glatter. Doch bei Herz-Kreislauf-Problemen und Bluthochdruck ist das Eisbaden zwingend zu unterlassen. Ebenso sollte ein Eisbad nie ohne professionelle Begleitung genommen werden. Und übrigens ist eine kalte Dusche ebenfalls effektiv!

    Haben Sie Fragen zum Thema «Eisbaden»? Kontaktieren Sie uns.

    Kontakt aufnehmen